Klopf Dich frei

 In dieser Übung klopfst Du verschiedene Punkte, die Deine Selbstheilungskräfte anregen. Vergiss bei der Übung nicht tief ein- und auszuatmen und so die Energie fließen zu lassen. Viel Freude beim Klopfen!

 

 

 

 

1. Klopfe mit all Deinen Fingerspitzen den Bereich unter Deiner Schilddrüse auf Deiner Brust. Hier befindet sich die Thymusdrüse. Aktiviere sie durch 15 Sekungen klopfen. Du kannst Deine Hand auch zur Faust ballen, und damit klopfen - je nachdem was Dir angenehmer ist.

 

 

 

 

 

 

2. Klopfe im zweiten Schritt mit Deinem Zeigefinger für etwa 15 Sekunden den Endpunkt des Zentralgefäßes. Dieser Punkt befindet sich unterhalb Deiner Unterlippe.

 

 

 

 

 

3. Nun klopfe für etwa 15 Sekunden mit dem Zeigefinder den Endpunkt des Gouverneurgefäßes. Dieser Punkt befindet sich über Deiner Oberlippe. Klopfe sanft - keiner der Punkte darf schmerzen wenn Du auf ihn klopfst.

 

 

 

4. Berühre nun mit Deinem Zeigefinger Dein drittes Auge. Das dritte Auge befindet sich leicht oberhalb der Mitte Deiner Augenbrauen. Auf dem Foto siehst Du den Punkt. Klopfe diesen Punkt für etwa 15 Sekunden. Vergiss bei den Übungen nicht tief ein- und auszuatmen und die Energie fließen zu lassen. 

 

 

 

 

5. Zuletzt klopfst Du mit Deinem Zeigefinger den höchsten Punkt Deines Scheitels. Mit dem Klopfen wollen wir das Scheitelchakra, das so genannte Sahasrara Chakra oder Kronenchakra öffnen und aktivieren. 

 

Versuche diese Übungen in Deinen Alltag zu integrieren. Klopfe die Punkte einmal am Morgen oder einmal am Abend, vor dem Zähneputzen oder immer wenn Du Dich gestresst und schlapp fühlst. Probier es aus!